(07.02.2016) – Nachdem sich unsere D1-Junioren letzte Woche den Hallenkreismeistertitel geholt hatten, fuhr unsere Mannschaft erstmalig zur Bezirksmeisterschaft, die dieses Jahr in Herrieden ausgetragen wurde. Hier musste sich unsere U13 mit den Hallenkreismeistern, sowie Vizemeistern aus den Kreisen Neumarkt/Jura, Nürnberg/Frankenhöhe und Erlangen/ Pegnitzgrund messen.

 

Gruppe A: JFG Rezattal (Hallenkreismeister Neumarkt/Jura), SC Eltersdorf (Hallenkreismeister Erlangen/ Pegnitzgrund) und JFG Aischgrund (Hallenkreismeister Nürnberg/Frankenhöhe)
Gruppe B: JFG Wendelstein (Vizemeister Neumarkt/Jura), TSV Fischbach (Vizemeister Nürnberg/Frankenhöhe) und SpVgg Erlangen (Vizemeister Erlangen/ Pegnitzgrund)

Im ersten Spiel traf unsere JFG auf einen der Titelfavoriten, den SC Eltersdorf. In einem schnellen und mitreißenden Spiel waren unsere Jungs in der Anfangsphase etwas unterlegen und lagen so auch mit 0:1 zurück. Jedoch fand unsere Mannschaft besser in die Partie und erzielte durch Joshua Kurz den 1:1 Ausgleichstreffer. Es entwickelte sich somit ein offener Schlagabtausch beider Mannschaften, allerdings musste man erneut die Gegentreffer zum 1:2 und 1:3 hinnehmen. Eine Minute vor Schluss nahmen die Trainer des SC Eltersdorf eine Auszeit, dies nutzte auch unser Trainerteam über Jonas Wakowski und Matthias Ehard. In dieser kurzen Ansprache kurz vor Schluss schien nochmal ein Ruck durch die Mannschaft zu gehen. Jakob Eberler erzielte mit einer schönen Einzelleistung den 2:3 Anschlusstreffer, ehe wieder Joshua Kurz 15 Sekunden vor Schluss nach einem Abpraller goldrichtig stand und zum 3:3 Endstand einschob.

Im zweiten Spiel wartete die JFG Aischgrund, hier wusste man vor dem Spiel, dass ein Punkt zum Halbfinaleinzug reichen würde. Jedoch schafften es unsere Jungs nicht, die gewohnte Leistung abzurufen und sich mit klaren Bällen Torchancen zu erspielen. Die Gegner waren per Konter stets gefährlich. Die spielentscheidende Szene, war wohl ein Wechselfehler unserer JFG. Nachdem man von einem eigenen Einschuss ausging, folgte der Aufruf zum Blockwechsel, da der Schiedsrichter wohl etwas unglücklich in diesen Moment seine Entscheidung blitzschnell änderte und auf Einschuss für die JFG Aischgrund entschied, konnte unsere Mannschaft nicht mehr schnell genug reagieren und wurde mit dem Gegentreffer zum 0:1 bestraft. Nach diesem Gegentreffer konnte sich die Mannschaft leider nicht wirklich erholen und es folgten kurz darauf die Gegentreffer zum 0:2 und 0:3. In der Schlussphase fehlte unserer Mannschaft auch noch das nötige Glück, da Simon Masin nur den Pfosten traf. Der Treffer zum 1:3 wäre das sichere Weiterkommen gewesen, da man aufgrund des Torverhältnisses am SC Elterdorf vorbeigezogen wäre. Jedoch musste man im Gegenzug noch das Tor zum 0:4 Endstand hinnehmen und landete somit im Spiel um Platz 5.

Im Spiel um Platz 5 und somit dem letzten Spiel des Tages mussten sich unsere Jungs der SpVgg Erlangen stellen. In einem ausgeglichenen Spiel merkte man unserer Mannschaft an, dass Sie das Turnier unbedingt mit einem Sieg beenden wollte. So waren es Jakob Eberler und Yannick Schulte, die den verdienten 2:0 Sieg perfekt machten.

 

Auch wenn an diesen Tag nicht alles perfekt lief, kann man sagen wir haben Großes erreicht!!!
Wir sind mit diesem Ergebnis die fünftbeste von 227 U13 Mannschaften in Mittelfranken!!! Noch dazu amtierender U13 Hallenkreismeister Neumarkt/Jura!!! Das war eine starke Leistung und ihr könnt verdammt stolz auf euch sein!!!

 

 

Das nächste Großevent steht unseren D1-Junioren bereits bevor. Am Samstag, den 27.02.2016 misst sich unsere Mannschaft am Indoor Supercup in der Goldschlägerhalle Schwabach mit Topklubs wie u.a. dem VFB Stuttgart, Red Bull Salzburg, 1.FC Nürnberg, FC Bayern München und vielen Weiteren. Genauere Infos zu diesem Turnier folgen in den nächsten Tagen auf der Homepage.

 

 

Bericht: Jonas Wakowski